GesundheitsvorsorgeKrebsvorsorgeHautvorsorgeJugendgesundheitsuntersuchungImpfungenZusatzleistungen

Vorsorge

Vorsorge ist besser als Heilen ...
Wir bieten neben sämtlichen gesetzlich vorgesehenen Vorsorgeuntersuchungen auch weitere sinnvolle Untersuchungen an.

Die gesetzlich vorgesehenen Untersuchungen werden nach einem genau berechneten Kosten-Nutzen-Verhältnis angeboten.
Im individuellen Fall können jedoch je nach vorhandenen Risikofaktoren, Familienvorgeschichte oder persönlicher Beunruhigung weitere zielgerichtete Untersuchungen durchaus sinnvoll sein.

Bitte sprechen Sie uns an!

 

Zum Anfang der Seite


Gesundheitsvorsorge

Die Gesundheitsuntersuchung wird ab dem 35. Lebensjahr in zweijährigem Abstand von den Krankenkassen angeboten.

Sie umfasst eine gründliche körperliche Untersuchung, Urinanalyse und Blutuntersuchung auf Zucker und Cholesterin.
Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Erkennung von Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Zuckerkrankheit, Rauchen, Bewegungsmangel und Übergewicht. Hierdurch lässt sich eine gesundheitsbewusste Lebensführung gezielt fördern.

Weitergehende Sicherheit hinsichtlich Erkrankungen der inneren Organe geben von mir angebotene Zusatzuntersuchungen, die im Einzelfall sehr sinnvoll sein können - „Generalcheck“.

 

Zum Anfang der Seite


Krebsvorsorge

Die Krebsvorsorge, bei Männern ab dem 45. Lebensjahr jährlich im Programm der Krankenkassen, beinhaltet die körperliche Untersuchung und Tastuntersuchung der Prostata, die Urinanalyse und ab dem 55. Lebensjahr den Bluttest im Stuhl.
Ab dem 55. Lebensjahr wird die Darmspiegelung angeboten.

Die Krebsvorsorge bei Frauen sollte beim Gynäkologen durchgeführt werden.

 

Zum Anfang der Seite


Hautvorsorge

Bei der Haut-Vorsorgeuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr werden beim Hausarzt alle 2 Jahre die Haut und die Schleimhäute auf Krebs(-Vorstufen) untersucht. Auffällige Befunde werden dem Hautarzt zur weiteren Diagnostik oder Entfernung überwiesen.

Es wird nicht nur nach dem schwarzen Hautkrebs gefahndet, sondern auch helle Formen des Hautkrebs sowie Basaliome und gutartige Hautveränderungen werden erkannt. Das Hautkrebsrisiko durch UV-Einwirkung wird thematisiert.

Wichtig: Alle Veränderungen von Muttermalen: plötzliches Wachstum, unregelmäßige Oberfläche oder Begrenzung, Juckreiz, Blutungen und nicht heilende Wunden müssen unverzüglich überprüft werden.

 

Zum Anfang der Seite


Jugendgesundheitsuntersuchung

Die Jugendgesundheitsuntersuchung beim Hausarzt im 14. Lebensjahr schließt die Lücke zwischen den Kinder-Vorsorgeuntersuchungen und der Arbeitsschutzuntersuchung.

Dabei werden neben der altersgerechten körperlichen und geistigen Entwicklung auch vorhandene Risikofaktoren und beginnende Erkrankungen geprüft. Vorhandene Impflücken wie die Hepatitisimpfung, Auffrischung des Tetanusschutzes und die 2. Masernimpfung werden geschlossen.

Es findet eine gründliche körperliche Untersuchung statt. Eine Urinprobe muß abgegeben werden. Im Normalfall ist keine Blutentnahme erforderlich.

In diesem Alter wichtige Fragen, z.B. die körperliche Entwicklung, Sexualleben und Verhütung, schulische Probleme oder Erfahrungen mit Alkohol und Drogen können hier unter Beachtung der ärztlichen Schweigepflicht beantwortet werden.

 

Zum Anfang der Seite


Impfungen

Schutzimpfungen bieten individuellen Schutz vor Infektionskrankheiten und sollten möglichst komplett vorhanden sein.
Die empfohlenen Impfungen werden bei uns sämtlich durchgeführt.
Achten Sie auf eine Dokumentation in Ihrem Impfausweis!

Bei Auslandsreisen, speziell in tropische Regionen, denken sie bitte rechtzeitig an die medizinische Beratung und Komplettierung des Impfschutzes!

Aktuelle Informationen bekommen Sie bei uns.

 

Zum Anfang der Seite


Zusatzleistungen

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt Untersuchungen zur Gesundheitsvorsorge nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Darüber hinaus können je nach individuellen Risikofaktoren und Sicherheitsbedürfnis jedoch weitere Untersuchungen sehr sinnvoll sein.

 

Hier eine Übersicht über die von uns angebotenen Zusatzuntersuchungen, die regelmässig zu empfehlen sind:

 

 

Gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen
 
Individuelle Zusatzvorsorgeuntersuchungen
 
Gesundheitscheck Untersuchung, Beratung
Blutzucker, Cholesterin
Urinstatus
ab 35
alle 2 Jahre
  Intervallcheck

Zusatzlabor


außerhalb der gesetzlichen Zeitgrenzen
BSG, Blutbild,
Leber/Nierenwerte, HDL/LDL-
Cholesterin
Hautvorsorge Inspektion der Haut
und Schleimhäute
ab 35
alle 2 Jahre
  Check-up bei
speziellen
Fragestellungen
Herz-/Schlaganfall
Lebercheck
Sportcheck
Krebsvorsorge
Männer
Tastuntersuchung
Stuhl-Bluttest
ab 45 jährlich   PSA
immunologische Stuhluntersuchung
Prostata-Tumormarker
Stuhltest auf humanes Blut
Krebsvorsorge
Frauen
Untersuchung
Abstrich
Stuhl-Bluttest
Mammographie
jährlich
ab 20
ab 50
50-69
  Vaginalsonographie

Mammasonographie

Gebärmutter,
Eierstöcke
ergänzend zur
Mammographie
Darmspiegelung
Coloskopie
ab 55
alle 10 Jahre
  Ultraschall-
Krebsvorsorge
Bauchorgane,
Schilddrüse

 

 

 

 

 

 

Zum Anfang der Seite


Dr. Raab-Frick Dr. Frick